4. Geographie-Werkstatt

Der Verband der wissenschaftlichen Geographie Österreichs (Geographieverband) richtet zum vierten Mal eine Geographie-Werkstatt aus. Diese im zweijährigen Turnus stattfindende Veranstaltung versteht sich als Nachwuchsformat und richtet sich in besonderer Weise an Geographinnen und Geographen an österreichischen Hochschulen in der Qualifizierungsphase, lädt aber auch alle Senior Researchers zur Teilnahme und Mitwirkung ein. Die Tagung lädt zum Austausch über aktuelle geographische Forschungsthemen ein und bietet Keynote-Vorträge zum Schwerpunktthema aus Perspektiven von Geographiedidaktik, Humangeographie und Physischer Geographie. Es werden Dissertations- und Habilitationsvorhaben zur Diskussion gestellt. In ergänzenden Workshops werden Fragen der Forschungspraxis erörtert, vor allem im Hinblick auf die Anforderungen des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Geographie. Die Keynote-Speakers stehen dabei auch als Coaches für Nachwuchswissenschafter*innen in den Sessions zur Verfüngung.

Um Einreichung von Abstracts (in deutscher oder englischer Sprache, max. 300 Wörter) für die Paper Sessions wird bis 17.01.2020 gebeten. Die Beiträge können, müssen aber nicht in Verbindung mit dem Rahmenthema „Gefundene Wahrheiten“ stehen. Die Anmeldung zur Tagung ohne eigenen Vortrag ist bis 31. Jänner 2020 möglich.

Organisation und Kontakt:
Univ.-Prof. Dr. Ulrich Ermann im Namen des Organisationsteams am Institut für Geographie und Raumforschung der Universität Graz sowie im Namen des Vorstands des Verbands der wissenschaftlichen Geographie Österreichs

E-Mail: geowerkstatt2020@uni-graz.at

Geographiewerkstatt 2020